Fragen und Antworten - Augenbrauen

Die beste Zeit ist spät abends nach einer Dusche. Falls Sie abends nicht duschen, können Sie die Poren auch mit einem warmen Waschlappen öffnen. Kurz bevor Sie ins Bett gehen ist  das Zupfen optimal, weil Irritationen und Hautrötungen über Nacht abklingen können.

Wenn das Haar nicht innerhalb eines Jahres nachgewachsen ist, wird es das wohl auch nicht mehr tun. Aber das ist kein Grund zur Besorgnis - es gibt einige Korrekturmöglichkeiten. Eine davon ist ein Eyenhance Augenbrauenstift & Highlighter Duo zum Auffüllen dünner Stellen. Wenn Sie sich dazu entschließen, achten Sie darauf, den Stift mit ganz leichten Federstrichen in Wuchsrichtung über die Augenbrauen zu führen. Für ein weiches, natürliches Aussehen wählen Sie eine Lidschattenfarbe, die sich an der Farbe der Brauen orientiert. Das Puder mit einem Augenbrauenpinsel, z.B. ein Pinsel in der praktischen Box von Tweezerman, auf die dünne Stelle auftragen, aber nicht über die Linie der Augenbraue hinausgehen. Damit die Farbe haftet, empfehlen wir anschließend unser Augenbrauen-Gel.

Als Faustregel gilt, dass Augenbrauen nicht mehr als etwa 3-4 cm auseinander liegen sollten. Einen guten Anhaltspunkt erhalten Sie, wenn Sie einen Stift senkrecht neben einen Nasenflügel halten. Ihre Augenbraue sollte nicht über die andere Seite des Stiftes herausragen. Um herauszufinden, wo die Braue enden sollte, legen Sie den Stift vom Nasenflügel zur Außenseite des Auges an. Wenn Sie geradeaus schauen, sollte der Brauenbogen dem Bogen der Iris entsprechen. Sind Ihre Augenbrauen nicht natürlich gebogen, versuchen Sie nicht einen Bogen zu schaffen. Am Ende könnten zwei verschiedene Bögen herauskommen, was unnatürlich aussieht. Zupfen Sie nur unerwünschte und überflüssige Haare um eine schöne Form zu erhalten.

Allgemein gilt, dass der natürliche Verlauf der Augenbrauen die beste Vorgabe beim Zupfen ist. So betonen Sie  ziemlich sicher nicht nur Ihr Gesicht, sondern dies ist auch der einfachste Weg um eine schöne Form zu erlangen. Wenn Sie zum ersten Mal Augenbrauen zupfen und Sie unsicher über die Vorgehensweise sind, ist eine Erstbehandlung im Kosmetikstudio empfehlenswert. Danach können Sie die Augenbrauen zu Hause selbst in Form bringen. Darüber hinaus finden einige Visagisten folgende Hinweise recht hilfreich:


Ein rundes Gesicht wirkt durch hohe Bögen etwas länger, da sie die Augen optisch anheben.

Ein langes/dünnes Gesicht erhält durch vergleichsweise gerade Augenbrauen mehr Balance.

Runde Bögen machen kantige Gesichter weicher; vollere Augenbrauen eignen sich am besten für markante Gesichter.

Zarte Gesichtszüge profitieren von dünneren Augenbrauen: denken Sie aber daran, das zu dünne Augenbrauen selten gut aussehen.

Es kann bis zu zwei Monate dauern, ehe die Haarwurzel neues Haar produziert hat. Für ein ausgewogenes Erscheinungsbild sollten Sie zuerst ein oder zwei Haare auf der einen Seite zupfen, anschließend auf der anderen Seite. Diese Vorgehensweise sorgt dafür, dass Sie nicht zu stark und einseitig zupfen. In der Zwischenzeit decken Sie die lichten Stellen mit Augenbrauenstift  ab. Mit federleichten Strichen arbeiten, damit es natürlich aussieht.

Damit Ihre Pinzetten gut funktionieren und sich keine Bakterien ansammeln können, sollten Sie die Pinzette nach jedem Gebrauch reinigen. Wir empfehlen Isopropyl-Alkohol oder antibakterielle Einwegtücher aus der Drogerie.