Augenbrauen

Die wichtigsten Schritte zu wunderschönen Augenbrauen

Folgen Sie unseren Experten-Tipps

Schritt 1 : Schneiden & Formen

Benutzen Sie eine spiralförmige Bürste, um die Augenbrauen in Form zu bringen. Mit der Augenbrauenschere aus Edelstahl trimmen Sie zu lange Haare und sorgen für ein gleichmäßiges Erscheinungsbild. Nicht zu viele Haare wegschneiden, damit die Augenbrauen nicht zu dünn wirken.

Schritt 2: Zupfen 

Benutzen Sie einen warmen Waschlappen zum Öffnen der Poren. Mit der schrägen Slant Pinzette sollte mit dem natürlichen Verlauf der Augenbrauen gezupft werden. Greifen Sie jedes Haar einzeln an der Wurzel und zupfen Sie in Wuchsrichtung, damit das Haar nicht abbricht. Wenn der Brauenverlauf definiert ist, entfernen Sie mit der spitzen Point Pinzette zwischen den Brauen sowohl feine Haare als auch kurze, störrische Haare. Der beleuchtete Tweezermate 10-fach Vergrößerungsspiegel macht jedes noch so feine Haar sichtbar.

Schritt 3 : Modellieren 

Augenbrauenstift mit kurzen, feinen Strichen auf die dünnen Stellen auftragen. Mit einer Augenbrauenbürste behutsam verteilen. Setzen Sie für einen natürlichen Look nur wenige Striche, oder nutzen Sie viele Striche wenn Sie ein dramatischeres Erscheinungsbild wünschen.

Schritt 4 : Stylen 

Bringen Sie Ihre Augenbrauen mit dem Augenbrauen-Gel Browmousse in Form. Dieses Gel formt und hält den ganzen Tag.

Die richtige Augenbrauenform

Die Form Ihrer Augenbrauen sollte sich an dem natürlichen Verlauf der Brauen orientieren. Der Bogen am äußeren Ende des Auges sollte der höchste Punkt der Braue sein. Mit einem Bleistift, den Sie senkrecht entlang des Nasenflügels anlegen, bestimmen Sie den Anfang des Brauenbogens. Für den Endpunkt legen Sie den Bleistift diagonal an das äußere Ende des Auges an, so dass er zum Brauenknochen zeigt. Die Augenbraue sollte etwas über das Auge hinausreichen und dabei leicht auslaufen.

Bitte denken Sie beim Zupfen daran, dem natürlichen Verlauf der Augenbrauen zu folgen. Der Versuch einen Bogen zu zupfen, insbesondere zu nahe an der Gesichtsmitte, lässt die Braue leicht wie einen Haken aussehen. Um den Bogen zu betonen, konzentrieren Sie sich auf das äußere Drittel der Augenbraue.

Um Augenbrauen kräftiger erscheinen zu lassen, füllen Sie sie mit Stift und/oder Puder mit kurzen, gleichmäßigen Strichen auf; anschließend mit der Augenbrauenbürste gleichmäßig verteilen.

Verwenden Sie einen optisch korrekten Vergrößerungsspiegel, der selbst feine oder hell gefärbte Haare sichtbar macht. Selbst die hellsten Haare sollten über, unter und zwischen den Augenbrauen gezupft werden, um die Brauenform zu betonen.

 

Sind Sie unsicher wie viele Haare gezupft werden sollten?

Treten Sie gelegentlich einen Schritt zurück und prüfen Sie Ihre Augenbrauen im Spiegel. Zupfen Sie einige Haare an der einen Braue und dann an der anderen, so dass beide Brauen symmetrisch bleiben. Denken Sie immer daran: Weniger ist mehr.

 

Einfach Regeln

  • Immer in Haarwuchsrichtung zupfen.
  • Die Augenbrauen vor dem Zupfen trimmen. Schneiden betont die natürliche Form Ihrer Augenbrauen.
  • Um das Zupfen zu erleichtern, die Poren mit einem warmen Waschlappen öffnen.
  • Mit einem Abdeckstift die gewünschte Brauenform nachzeichnen und die Haare unterhalb dieser Linie zupfen.
  • Verwenden SIe keine Creme oder Feuchtigkeitslotion, weil die Pinzette abrutschen könnte.
  • Zupfen Sie keine Haare in der Nase oder auf Leberflecken.

 

Hinweise für Pinzetten

  • Die Spannung einer Pinzette kann durch leichtes Auseinanderbiegen der beiden Spitzen verstärkt werden; Zurücknehmen lässt sich die Spannung danach aber nicht mehr. Lassen Sie eine Pinzette nicht fallen, weil die Spitzen beschädigt und die Feinabstimmung zerstört werden kann.
  • Ein Beauty-Tipp der Profis: Bewahren Sie Pinzetten im Gefrierschrank auf, so dass die Haut während des Zupfens durch die Kälte etwas betäubt wird. (Achten Sie aber darauf, dass die Pinzette beim Arbeiten trocken ist.)
  • Nach jeder Anwendung sollten Sie die Pinzetten desinfizieren und die Schutzkappen auf die Spitzen aufsetzen.
  • Halten Sie die Pinzetten trocken. Auch Edelstahl kann rosten wenn er nass ist.